Heilige Elisabeth

Sie suchen etwas bestimmtes?

1211 kam die ungarische Königstochter Elisabeth an den Hof der Landgrafen von Thüringen, 1221 heiratete sie Landgraf Ludwig den IV., der 1227 während der Kreuzfahrt an einer Erkrankung starb. Bereits vor seinem Tod begann Elisabeth ihr mildtätiges Wirken rund um die Wartburg. 1235, vier Jahre nach ihrem Tod, wurde sie zur Heiligen erhoben. Die Angebote machen mit dem spannungsvollen Leben und Wirken Elisabeths vertraut.

 

Wartburg

"Die Heilige Elisabeth – geliebt, verkannt, verehrt"

Angebot für Schülergruppen

Nach einer kurzen Einführung zur Wartburg und den Landgrafen von Thüringen stehen folgende Aspekte rund um die Heilige Elisabeth im Mittelpunkt: Ritterbad – Hygiene im Mittelalter – typische Krankheiten – Krankenversorgung – Seelsorge – Elisabethhospital – Elisabeths Vorbilder Jesus Christus, der heilige Franziskus und die Franziskaner – Psalter und Bibel. Im Burgkeller werden Bilder zu Elisabeth gezeigt, außerdem Kurzfilme zu Elisabeths Leben und zum Rosenwunder

Dauer etwa eine Stunde, geeignet für Kinder von 6 bis 14 Jahren
Information und Buchung: 03691 250-220
2,00 Euro pro Teilnehmer plus Unkostenpauschale von 30,00 Euro, 1 Lehrer und 1 Begleitperson frei

 

Creuzburg

„Eine Abendführung mit Pater Clausius“

Bein einem Rundgang vom Brunnen auf dem Plan zur Burg hören Sie, was der Pater über die Ludowinger, die Heilige Elisabeth, die Stadt und die Burg berichtet. Werfen Sie einen Blick in den Folterkeller. Schauen Sie über die Burgmauer hinab zur Werrabrücke und Liboriuskapelle und hören Interessantes über die Geschichte.

Für die Führungen sollte die Gruppenstärke mindestens 7 Personen betragen.
Burgführungen ab 5 € pro Person, Stadtführungen 45 € pro Gruppe

 

 

Partner

thueringen

 

 

 

 

 

Burgenstrasse Thüringen

Sitz des Vereins
Veste Coburg · 96450 Coburg

 

 

Geschäftsstelle
Burgenstraße Thüringen e. V. · Geschäftsstelle Heldburg Burgstraße 1 · 98663 Bad Colberg-Heldburg

 

Geschäftsführer
Dr. Franz Nagel