Home

Sie suchen etwas bestimmtes?

3. Advent (16. und 17. Dezember 2017)

Samstag 11 bis 21 Uhr und Sonntag 11 bis 18 Uhr

 

Bereits zum sechsten Mal findet in diesem Jahr der Historische Weihnachtsmarkt auf der Creuzburg statt.

Zahlreiche Händler aus Nah und Fern bieten Ihre Waren im romantisch historischen Ambiente der Burg Creuzburg feil, Handwerker zeigen ihre Künste - Musiker, Gaukler und Feuerkünstler unterhalten die Gäste. Für das leibliche Wohl sorgen Garbrätereien, Tavernen und eine Backstube. Auch der Märchenerzähler ist an jedem Nachmittag wieder für die Kinder da.

Der Eintritt kostet 4,00 Euro, Kinder unter Schwertmaß haben freien Eintritt.

Eröffnung Sonderausstellung

25.11.2017, 17.00 Uhr                  

SCHOTTLAND - Land der Saurier, Kilts und Lochs

Die Ausstellung von Ralf Metzdorf, Naturkundemuseum Coburg, und Ronald Bellstedt, Gotha, bringt uns die Natur und einmalige Landschaft des Landes anhand vieler Objekte und großformatiger Fotos näher. Aber auch die Archäologie, der Whisky und die berühmten Highland Games werden vorgestellt.

Neben einem kurzen Vortrag der beiden  Ausstellungsinitiatoren führt die „Glen Regnitz Pipe Band“ musikalisch in das Thema ein.

 

 

 

 

TATORT-Führung
 
jeden Samstag (bis 4. November 2017), 11.00 Uhr

 

Wer hat den Weimarer Tatort "Der scheidende Schupo" gesehen? Wie immer wurde auch dieser Tatort heftig diskutiert. Mitunter war er auch skurril. Aber die Fans liebten ihn.

 

Wir führen die Tatortfans an die originalen Drehplätze.
 
 

Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende

Samstag, 2. Dezember 2017 von 11.00 bis 20.00 Uhr
Sonntag, 3. Dezember 2017 von 11.00 bis 19.00 Uhr

 

Alle Jahre wieder lädt das Museum Schloß Burgk ein, die Vorweihnachtszeit am ersten Adventwochenende auf einem der schönsten Weihnachtsmärkte Thüringens einzuläuten.

 

Auf dem Schlossgelände, im Museum und im Amtshaus werden Kunsthandwerk, Keramik, Holz- und Webwaren, Weihnachts- und Christbaumschmuck, Handarbeiten, Hüte, Mützen, Handschuhe, Fell- und Wollwaren, Kerzen, Korbwaren, Stuhlflechtarbeiten, Filzarbeiten, Aquarell-, Seiden- und Porzellanmalerei, Patchwork-Textilien und Quilts, Spielzeug, Stoffpuppen und -tiere, bemalte Schneckenhäuser, handgemachte Seifen, Uhren und Schmuck aus verschiedensten Materialien, Kosmetik, Duft- und Massageöle, Naturwaren, Adventskränze und -gestecke, Stauden und Blumenzwiebeln, neue und antiquarische Bücher, Mineralien sowie weihnachtliche Spezialitäten und Spezereien wie Liköre, Wein, Gelee, Sirup, Marmeladen, Honigprodukte, Käse - normal gereift, geräuchert oder aus Schafsmilch, handgefertigte Pralinen, Zigarren, Kräuter, Olitäten, Bio-Geflügel, Bio-Eier und Nudeln, Wild-, Straußen- und Stutenmilchprodukte u.v.a.m. angeboten. Kinder können Kerzen ziehen, filzen, Holzfiguren bemalen und selbstverständlich kommt auch der Weihnachtsmann auf den Markt.

 

 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt - in der Historischen Schloßküche, im Backhaus, im Zwinger und an verschiedenen Markständen auf dem Schloßvorhof sowie im Innenhof des Schlosses gibt es neben Stollen, Pfefferkuchen, Waffeln, Zuckerwatte, gebrannten Mandeln, gerösteten Maronen, Kaffee, Punsch und Glühwein auch deftige Spezialitäten. Wie in jedem Jahr tragen zahlreiche Musiker dazu bei, den Weihnachtsmarkt auf Schloß Burgk zu einem der stimmungsvollsten in Thüringen zu machen.

 

 

Bayerische Landesausstellung 2017
"Ritter, Bauern, Lutheraner" - die süddeutsche Ausstellung zum Reformationsjubiläum!

9. Mai bis 5. November 2017, 9 - 18 Uhr

Nach 1500 – Eine Zeit in stürmischer Bewegung

 

Die Ritter kämpfen ihren letzten Kampf, die Bauern stehen auf und in den Städten gärt es. Buchdruck, Flugschriften und Kampflieder bringen neue Ideen unter die Leute, jahrhundertealte Gewissheiten geraten ins Wanken. Vor allem in Süddeutschland und Altbayern, entscheidet sich Erfolg oder Misserfolg der evangelischen Bewegung. Von der Veste Coburg aus verfolgt Martin Luther den Augsburger Reichstag von 1530, von dem sich alle eine Lösung der Konfessionsfrage erhoffen.

 

In der imposanten Anlage der Veste Coburg erleben die Besucher der Landesausstellung anhand kostbarer internationaler und multimedialer Exponate und multimedial erzählter Geschichten die Wendezeit um 1500.

 

Veranstalter: Haus der Bayerischen Geschichte in Zusammenarbeit mit den Kunstsammlungen der Veste Coburg und der Stadt Coburg.

 

Weiterer Veranstaltungsort: Kirche St. Moriz

 

www.hdbg.de/reformation/

 

 

Partner

thueringen

 

 

 

 

 

Burgenstrasse Thüringen

Sitz des Vereins
Veste Coburg · 96450 Coburg

 

 

Geschäftsstelle
Burgenstraße Thüringen e. V. · Geschäftsstelle Heldburg Burgstraße 1 · 98663 Bad Colberg-Heldburg

 

Geschäftsführer
Dr. Franz Nagel