Home

Sie suchen etwas bestimmtes?

14. und 15. Juli 2018, 11 bis 18 Uhr

Mit scharfem Schwert und Donnerhall - Zeitreise auf der Veste Coburg

Eine Reise in vergangene Jahrhunderte vor der historischen Kulisse der Veste! Im Mittelpunkt steht zum einen die vielgestaltige und internationale Welt des Fechtens, die in Schulen und Fechtlehren bis heute überliefert ist. Neben dem Gebrauch „kalter“ Waffen sind ab dem 15. Jahrhundert zum anderen die Feuerwaffen nicht mehr weg zu denken. Dabei spielten Handfeuerwaffen als Teil der persönlichen Ausrüstung eine ebenso wichtige Rolle wie die Artillerie in ihrer vielgestaltigen Form. Kundige Akteure aus dem In- und Ausland präsentieren ihr Können und ihre Ausrüstung. Der Fokus liegt auf Geschichte, Technik, Handhabung, dem „Ladedrill“ und dem Abfeuern aller demonstrierten Waffen. Anders als bei üblichen Mittelalterspektakeln wird bei den Vorführungen und dem Lagerleben auf dem Außenwall der Veste großer Wert auf Authentizität und Vermittlung gelegt.

Ferien-Tagesprogramm am 31. Juli (Sommerferien) 

Theater-Workshop im Museum, 9 bis 16 Uhr, Premiere 16 Uhr im Gewölbe Herzoginbau

Rembrandt ist da! Wer noch? Wir beschäftigen uns auf spielerische Art mit dem großen niederländischen Meister aus dem Barock. Wie hat er gelebt? Wie hat er die Menschen gesehen? Wie sehen wir uns? Unter Anleitung der Theaterschule COBI beschäftigen sich Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren mit dem Thema der Sonderausstellung. Nach den Proben heißt es „Bühne frei“ für ein Theaterstück, zu dem Eltern und Veste-Besucher herzlich eingeladen sind. Teilnahme nach Anmeldung, Info auf www.kunstsammlungen-coburg.de

8. September, 18 bis 1 Uhr

Nacht der Kontraste - 14. Coburger Museumsnacht rund um den Hofgarten

Coburgs schönste Nacht lockt mit Lichtinstallationen, Musik und Programm jährlich tausende Besucher auf und in die Veste. Sie lassen sich verzaubern vom unvergleichlichen Flair des illuminierten Hofgartens, den wunderschön beleuchteten Burghöfen und der Musik. Auch für kulinarische Genüsse ist bestens gesorgt. Über die Spielorte und Aktionen der Museumsnacht informiert im Vorfeld ein gedrucktes Programm und die Website www.museumsnacht-coburg.de.

23. Oktober 2018, 18 Uhr

Zum Sterben schön. Kunst und Musik in der Großen Hofstube

In beeindruckenden Werken haben sich Künstler wie Hans Holbein d.J. und Matthäus Merian d.Ä. mit dem Totentanzmotiv auseinandergesetzt. Auch in der Musik wird das Thema bis heute immer wieder aufgegriffen. In der Großen Hofstube werden Totentänze aus unterschiedlichen Jahrhunderten zu hören sein, dargeboten vom Ensemble INTERMUSICA-lisch. PD Dr. Stefanie Knöll gibt einen kunsthistorischen Überblick über das makabre Motiv. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Hospizverein Coburg e.V. statt. Eintritt: 8,- Euro.

13. MUSEUMSNACHT IN DER BERTHOLDSBURG


24.11.2018, 18.00 - 23.00 Uhr

Spannende Entdeckungstour im Museum bei Nacht


Die beliebten Taschenlampen-Führungen wird es wieder geben, aber Vorsicht vor dem Schlossgespenst!
Es erwartet Sie auch ein buntes Familienprogramm mit Basteleien und einem märchenhaften Schattentheater für unsere jüngsten Besucher.
Sonderführungen in der frisch eröffneten Sonderausstellung „Leben im Henneberger Mittelalter“ zeigen, wie Adel und Volk gleichermaßen gelebt, gelacht und gelitten haben. Live-Musik mit Linda Trillhaase sowie leckere Snacks und Getränke sorgen für das vergnügliche Wohl der Besucher im Fürstensaal.

 

 

Partner

thueringen

 

 

 

 

 

Burgenstrasse Thüringen

Sitz des Vereins
Veste Coburg · 96450 Coburg

 

 

Geschäftsstelle
Burgenstraße Thüringen e. V. · Geschäftsstelle Heldburg Burgstraße 1 · 98663 Bad Colberg-Heldburg

 

Geschäftsführer
Dr. Franz Nagel